Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Alle Geschäftsbeziehungen erfolgen unter ausdrücklicher Anerkennung der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in der zum Bestellungszeitpunkt aktuellen Version. Alle Abweichungen des Kunden werden nicht anerkannt, sofern keine ausdrückliche, schriftliche Zustimmung unsererseits besteht.

Unsere Geschäftsbedingungen gelten weltweit ohne Einschränkungen. Es findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

Die für den Vertragsabschluss zur Verfügung stehende Sprache ist ausschließlich Deutsch.

Die Angebote sind freibleibend. Die Preise sind pro Stück in Euro incl. gesetzlicher MwSt. Der Verkauf erfolgt solange der Vorrat reicht. Zwischenverkauf, technische oder optische Veränderungen sowie Preisänderungen bleiben vorbehalten. Der Versand erfolgt per Postpaket, Paketdienst oder Spedition; das Porto geht zu Lasten des Empfängers. Dies gilt ebenso für Nach- bzw. Ersatzlieferungen. Die Zahlung erfolgt ausschließlich per Vorkasse, Nachnahme, oder ab der 3. Bestellung mit Bankeinzug. Die Versandkosten gehen zu Lasten des Auftraggebers. Bei Nachnahmesendungen die nicht angenommen werden, aus welchen Gründen auch immer, werden dem Kunden die Portokosten als auch 10 % des Warenwertes in Rechnung gestellt (bei lebenden Tieren 30 % des Warenwertes).

Unsere Tiere werden nach bestem Gewissen ohne Krankheiten abgegeben. Bei später auftretenden Krankheiten, Verlust des/der Tiere oder durch das/der Tier/e verursachten Schäden können wir keine Verantwortung übernehmen. Die Bestimmung des Geschlechtes wird nach bestem Wissen ausgeführt, wir können aber keine Garantie übernehmen. Wenn der Käufer Kaufmann im Sinne des HGB ist, ist der Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für Leistungen und Zahlungen sowie für sämtliche zwischen den Parteien sich ergebende Streitigkeiten aus dem geschlossenen Vertrag, Gerichtsstand Ibbenbüren."

Wir garantieren innerhalb Deutschlands sowie für internationale Luftfrachtsendungen eine lebende Ankunft der Tiere. Außer bei hohen oder frostigen Temperaturen oder bei Verschuldung des Transportunternehmens. Lebende Tiere sind grundsätzlich vom Rückgaberecht ausgeschlossen.

Bei einer wirksamen Rückgabe (ausgeschlossen lebende Tiere) sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung ausschließlich auf die Prüfung der Sache zurückzuführen ist.

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

Salvatoresche Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. In diesem Fall verpflichten sich die Parteien an Stelle der unwirksamen Regelung eine wirksame Regelung zu vereinbaren, die den mit der unwirksamen Regelung verfolgten wirtschaftlichen Zweck unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften am nächsten kommt. Das Gleiche gilt, soweit der Vertrag eine von den Parteien nicht vorhergesehene Lücke aufweist.

Stand: 1.6.2006

© snake-zoo.com